De Horber Samichlaus bliibt hüür im Wald - leider....

 

Der Horwer Samichlaus (und mit ihm 17 andere Chlausgesellschaften aus Luzern und Umgebung) bleibt 2020 im Wald. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird sowohl auf den Umzug als auch auf die traditionellen Familienbesuche verzichtet.
Nach Rücksprache mit anderen Samichlaus-Gesellschaften, den zuständigen Behörden bzw. Experten und den damit verbundenen Auflagen ist unsere Vereins-Generalversammlung zum Schluss gekommen, dass eine Absage der diesjährigen Besuche leider alternativlos ist. Wir alle bedauern diesen Entscheid ausserordentlich, geht doch so ein weiterer wunderbarer Brauch - zumindest für dieses Jahr - verloren. Aber die Gesundheit der Familien und des Samichlauses mit seinem Gefolge steht derzeit im Vordergrund.


Um den Kindern die Absage verständlicher zu machen, wird sich der Horwer Samichlaus mit einem Brief an diejenigen Kinder wenden, welche er letztes Jahr besuchen durfte. In diesem Schreiben werden den Kindern und Eltern einige Tipps (Lebkuchen-Rezept, Lieder, Geschichten und Malvorlagen) gegeben, wie man auch ohne Samichlaus im Kreise der Familie einen gelungenen und stimmungsvollen Chlaustag feiern kann. Zudem wird voraussichtlich auf dem Dorfplatz (Abklärungen laufen noch) in der Zeit vom 28.11.2020 - 13.12.2020 ein Briefkasten eingerichtet, in dem die Kinder dem Samichlaus ihre Zeichnungen und Briefe einwerfen können.

Wir hoffen, dass sich die Lage bis im Jahr 2021 verbessert und wir dann wieder viele Kinderaugen zum Leuchten bringen!